Entspannung

Entspannung

zur Ruhe kommen – Zeit genießen – mit sich sein – loslassen – am inneren Quell trinken

Persönliche Veranlagungen, die Summe an Erfahrungen, die individuelle Wahrnehmung auf innere und äußere Anforderungen entscheiden über Stressgeschehen (Missempfinden) und Gesundheit (Wohlbefinden).

Wenn der Gesamtzusammenhang außer Sicht geraten ist und das nicht wesentliche nicht mehr sein gelassen werden kann, dann befinden wir uns im Dauerstress. Durch eingeengte Geisteszustände und unnatürliches Verhalten, geht uns die Fähigkeit verloren, uns selbst zu regulieren und wieder zur Ruhe zu finden. Die Folgen sind oft z.B. Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Verspannungen usw.

Erfahrung mit aktiver Entspannung kann uns sehr gut als Ausgleich dienen. Durch Entspannung entsteht Gelassenheit. Gelingt es uns Gelassenheit in den Alltag zu integrieren, verläuft unser Leben bewusster und schöner. Misslingt es uns zu entschleunigen, muss meist durchgreifender gearbeitet werden, durch Umorganisation seiner selbst (siehe Ayurveda/Yoga oder mehrdimensionale Gesundheitsberatung).

Das Wichtigste dabei ist, dass wir einen Zugang zu uns selbst bekommen, wieder das Gefühl zwischen Be- und Entlastung herstellen lernen, die Prinzipien nutzen, nach denen sich Körper, Geist und Seele gegenseitig positiv beeinflussen. Wenn wir uns sensibilisieren, verstehen wir uns bald besser, unser Erlebnishorizont weitet sich und wir sehen so die Möglichkeiten zur Veränderung. Durch regelmäßige Übung werden wir dann nach und nach wieder in der Lage sein, uns selbst zu regulieren. Wir finden wieder eine Form mit uns selbst zu Recht zu kommen und können wieder ganz selbstbestimmt und zu unserem eigenen Besten handeln.

Die innere Einstellung und das Engagement sind von grundlegender Bedeutung für die Praxis der Entspannung. Um sich in der Achtsamkeit/Meditation usw. zu üben, ist es unumgänglich, täglich eine gewisse Zeit ganz bewusst damit zu verbringen, sie zu schulen und zu entwickeln.

  • Achtsamkeitstraining / Meditation – intensiver und bewusster leben und erlebenWichtige Funktionen wie z.B. der Atemvorgang, Denkabläufe und Körperempfindungen werden genau beobachtet. Die Aufmerksamkeit wird in die Gegenwart gelenkt, weg von der gewohnheitsmäßigen, meist sinnlosen Beschäftigung mit bereits Vergangenem und Zukünftigem. Mit allen Sinnen, ganz präsent, im Augenblick sein und alles lassen wie es ist, ohne Bewertung, um es dann wieder loszulassen. Der Geist kommt zur Ruhe und der Fokus ist genau dort, wo wir sind. Wir sind Beobachter und Erlebender zugleich.
  • Atmung (Pranayama – Atemtechnik aus dem Yoga)Verfeinerung des Atems. Belebt den ganzen Körper und hilft den Geist und Verstand zu kontrollieren. Die Fähigkeit Gedanken zu beruhigen, den Körper zu entspannen, sich zu konzentrieren und klarer zu sehen und zu denken entwickelt sich.
  • Traum- oder PhantasiereisenFür alle Menschen, die in Stille nicht entspannen können.Geschichten führen durch die Entspannungseinheiten.
  • VisualisierungPositive Bilder und Wunschzustände werden in der Tiefenentspannung visualisiert. Durch entsprechende chemische Reaktion im Körper können Spannungen den Körper verlassen, so dass Energie wieder frei fließen kann.

30 Minuten je 25 Euro (Vergünstigung bei 5er und 10er Packs)
60 Minuten je 49 Euro (Vergünstigung bei 5er und 10er Packs)